Metall\Bauxit-Importmix-DE-2000

Referenzen

# 1 Metallstatistik 1995

Metadaten

Datenqualität einfache Schätzung
Dateneingabe durch Wolfgang Jenseit
Quelle Öko-Institut
Review Status Review abgeschlossen
Review durch Wolfgang Jenseit
Letzte Änderung 27.05.2010 23:44:27
Sprache Deutsch
Ortsbezug Deutschland
Technologie Metalle - Herstellung und Bearbeitung
Technik-Status Bestand
Zeitbezug 2000
Produktionsbereich 14.3 Gewinnung von Mineralien für die Herstellung von chemischen Erzeugnissen
GUID {0E0B2AB0-9043-11D3-B2C8-0080C8941B49}

Lieferanten


Lieferant Anteil   Transport mit Länge
Umschlag-Karibik->DE\Bauxit-2000 75,000000 % Überseeschiff-2000 9,00000*103 km
Umschlag-AU->RU/DE\Bauxit-2000 25,000000 % Überseeschiff-2000 21,0000*103 km
Summe 100,00000 %

Kosten


Umschlag-Karibik->DE\Bauxit-2000 75,000000 % 2,1206*10-3 €/kg
Umschlag-AU->RU/DE\Bauxit-2000 25,000000 % 7,1505*10-3 €/kg
Summe     3,3781*10-3 €/kg

Kommentar

Aufteilung des Bauxitinputs für die Tonerdeproduktion (Al2O3) in der BRD. Allokation: keine Genese der Daten: Die Bauxitimporte der Bundesrepublik sind in der Metallstatistik dokumentiert. Es dominieren demnach eindeutig die Einfuhren aus den Tropen (vor allem Guinea, Sierra Leone) mit ca. 1,5 Mio t und Australien mit ca. 0,5 Mio t (siehe #1). Die Importe aus anderen Regionen spielen nur eine untergeordnete Rolle. Die Zusammensetzung des Bauxit-Mixers für die Tonerdeproduktion BRD ist: Tropen 75% Australien 25%