Sprengen (ANFO)-DE-2000

Referenzen

# 1 Ullmann 1985
# 2 ESU/PSI/BEW 1996

Metadaten

Datenqualität einfache Schätzung
Dateneingabe durch Wolfgang Jenseit
Quelle Öko-Institut
Review Status kein Review
Letzte Änderung 10.08.2011 10:08:23
Sprache Deutsch
Ortsbezug generisch
Technologie Sonstige
Technik-Status Bestand
Zeitbezug 2000
Produktionsbereich 0 nicht zugeordnet
SNAP Code 0 nicht zugeordnet
GUID {0E0B2C7E-9043-11D3-B2C8-0080C8941B49}

Verknüpfungen

Produkt liefernder Prozess Bedarf   Transport mit Länge
Hauptinput
Ammoniumnitrat Chem-Anorg\Ammoniumnitrat-DE-2000    
Hilfsmaterial
Aluminium Metall\Aluminium-mix-DE-2000 20,000*10-3 kg/kg
Hilfsenergie
Öl-leicht-DE-HH/KV-2000 Raffinerie\Öl-leicht-DE-2000 583,33*10-6 MWh/kg Lkw-Diesel-DE-2005 100,00000 km
Hauptoutput
Sprengstoff

Kenndaten

Leistung 1,0000000 t/h
Auslastung 5,00000*103 h/a
Lebensdauer 20,000000 a
Flächeninanspruchnahme 0,0000000
Beschäftigte 0,0000000 Personen
Nutzungsgrad 108,00000 %
Leistung von 10,000*10-6 bis 1,00000*109 t/h
Benutzung von 1,0000000 bis 8,76000*103 h/a

Direkte Emissionen

SO2-Äquivalent 7,1225*10-3 kg/kg
CO2-Äquivalent 119,00*10-3 kg/kg
SO2 160,00*10-6 kg/kg
NOx 10,000*10-3 kg/kg
CO 25,000*10-3 kg/kg
CO2 119,00*10-3 kg/kg

Kosten

Transportkosten 1,66403*103 €/a 332,81*10-6 €/kg
Brennstoff-/Inputkosten (Ammoniumnitrat) 105,855*103 €/a 21,171*10-3 €/kg
Hilfsenergie- und -produktkosten 134,483*103 €/a 26,897*10-3 €/kg
Summe 242,002*103 €/a 48,400*10-3 €/kg

Kommentar

Sprengen mit ANFO-Sprengstoff; als komerzieller Sprengstoff zum Einsatz in Tagebauminen wird sehr häufig ein Gemisch aus Ammoniumnitrat (AN ca. 91 bis 94 Gew.-%), Aluminium (0-5 Gew.-%) und Mineralöl (Fuel Oil - FO 4 bis 6 Gew.-%) genutzt. Das Amoniumnitrat- Fuel Oil (ANFO) kann vor Ort in mobilen Einheiten zubereitet werden und gilt als besonders sicher und billig. ANFO wird in die Sprenglöcher gefüllt und mit Zündern (z.B. Dynamit) gezündet. Die Formulierung von ANFO wurde aus Beispielen in #1 abgeleitet. ANFO soll aus 93 % Ammoniumnitrat, 5 % Dieselöl und 2 % Aluminium bestehen. Bei der Explosion werden folgende Emissionen nach freigesetzt: Schadstoff Einheit Quelle CO2 kg /t 119 stöchiometrisch CO kg /t 25 Öko-Inventare 1994 NOx kg /t 10 Öko-Inventare 1994 SO2 kg /t 0,16 stöchiometrisch Die Emissionen an CO2 und SO2 wurden stöchiometrisch berechnet. Dabei wurde der CO2 -Emission um den CO-Anteil korregiert. Für NOx und CO sind nur sehr ungenaue Werte des US-EPA, zitiert nach #2, angegeben.