Chem-anorg\Tonerde-mix-RU-2010

Referenzen

# 1 Metallstatistik 1995

Metadaten

Datenqualität einfache Schätzung
Dateneingabe durch Klaus Schmidt
Quelle Öko-Institut
Review Status Review in Arbeit
Review durch Wolfgang Jenseit
Letzte Änderung 03.04.2008 21:14:46
Sprache Deutsch
Ortsbezug Deutschland
Technologie Chemie - Prozesse
Technik-Status Bestand
Zeitbezug 2010
Produktionsbereich 24.13 Herstellung von sonstigen anorganischen Grundstoffen und Chemikalien
GUID {4013FF07-BE14-49D8-B05F-4D1847803DBB}

Lieferanten


Lieferant Anteil   Transport mit Länge
Aufbereitung\Tonerde-RU-2010 65,000000 % Zug-Diesel-Güter-RU-2010 2,00000*103 km
Umschlag-AU->RU/DE\Tonerde-2010 35,000000 % Zug-Diesel-Güter-RU-2010 3,00000*103 km
Summe 100,00000 %

Kosten


Aufbereitung\Tonerde-RU-2010 65,000000 % 55,129*10-6 €/kg
Umschlag-AU->RU/DE\Tonerde-2010 35,000000 % 13,215*10-3 €/kg
Summe     4,6611*10-3 €/kg

Kommentar

Tonerde-Mixer für Primäraluminiumproduktion in der GUS: Aufteilung des Tonerdeinputs für die Primäraluminiumherstellung in der GUS. Allokationen: keine Genese der Daten: Die Tonerdeproduktion und der Tonerdeimport der GUS sind in der Metallstatistik dokumentiert (#1). Es dominiert die Eigenproduktion von Tonerde in der GUS, die ca. 65% des Bedarfs abdeckt. Der Rest wird durch Importe gedeckt. Da die Importstatistik für die Tonerde in die GUS sehr unvollständig ausgewiesen ist, wird angesetzt, daß der Import aus Australien erfolgt, welches der weltgrößte Exporteur (> 10 Mio t im Jahr 1994) von Tonerde ist (#1). Die Zusammensetzung des Tonerde-Mixes für die Primäraluminiumproduktion der GUS ist: GUS 65% Australien 35%